Notwendiges für eine Erneuerung der Kirche

Hoffnung in Europas Glaubenskrise

Am Samstag, 16. November 2019, 9.00 bis 12.00 Uhr mit Prof. Dr. Armin Sierszyn, (ehemals) Professor für Historische Theologie an der STH in Basel

Seit fünfzig Jahren sterben Europas Kirchen. Sie wirken weithin kraftlos und müde, mit sich selbst beschäftigt und werden geführt wie Millionen- oder Milliarden-Konzerne. Gottes Wort ist die einzige Grösse, die nicht dem Geld, der Determination und der be-rechenbaren Wahrscheinlichkeit unterliegt. Darum gibt es Hoffnung und Freude ge-gen den säkularen Fatalismus.

Alle weiteren Informationen finden Sie in diesem Flyer: Notwendiges für eine Erneuerung der Kirche