Knapp daneben ist auch vorbei!

Holzwege post-evangelikalen Glaubens

Vortrag am Samstag, dem 30. November, von 9 bis 12 Uhr • Referent: Drs. Thomas Jeising

Seit Kurzem wird versucht, Thesen, die aus einer liberal- bibelkritischen Theologie stammen, mit Grundüberzeugungen evangelikaler Theologie zu verbinden. Dabei werden diese weitgehend in Frage gestellt. Im Ergebnis erscheint der «alte» Glaube selbst an zentralen Stellen erneuerungsbedürftig.

Gerade weil die Anfragen aus der Mitte der Evangelikalen kommen, müssen sie ernsthaft bedacht, aber auch klar beantwortet werden. Wurde die Bibel bisher völlig falsch verstanden? Brauchen wir ein neues Gottesverständnis, um weiter hoffnungsvoll glauben zu können? Muss das Verständnis von Sünde der Zeit angepasst werden? Ist Vergebung durch das Sterben von Jesus wirklich die Mitte des Evangeliums?

Hier zeigt sich, dass evangelikale Christen in den zentralen Glaubensfragen ihre Einheit zu verlieren drohen. Dieses Seminar will mit klaren Stellungnahmen aufklären und Orientierung geben, um Mut zu machen angesichts von Trends, die bei vielen Verunsicherung auslösen.

Weitere Informationen zu den Kosten und zur Anmeldung finden Sie in diesem Flyer.