Calvin und die Schweizer Reformation

Sa., 1. Dezember 2022 • 9 bis 17 Uhr

Der Genfer Reformator Johannes Calvin (1509–1564) wurde für die Entwicklung der reformierten Tradition zurecht als massgebend wahrgenommen (Calvinismus). Doch ohne den Einfluss des Zürcher Reformators Heinrich Bullinger (1504–1575) hätte es ihn nicht «gegeben». In dieser Lehreinheit verorten wir Calvins Wirken und Theologie im Kontext der Schweizer Reformation mit geschärftem Blick auf seine Beziehung zu Bullinger.

Dozent: Dr. Pierrick Hildebrand

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer.